Informationen zur Schulöffnung ab 4. Mai

 

Ab Montag, den 04. Mai 2020 werden die 4. Klassen der Grundschulen in die Schulen zurückkehren. Der Wiederbeginn des Schulbetriebes erfolgt stufen- und jahrgangsweise sowie im Wechsel von Präsenz- und Fernunterricht. 
Bis zum Beginn der Pfingstferien werden alle weiteren Schuljahrgänge tageweise in kleinen Gruppen in den Schulen anwesend sein. Jeder Schuljahrgang wird dabei an einem separaten Tag und in kleinen Gruppen beschult. So werden persönliche Kontakte zu Lehrkräften ermöglichen, Lernstands-Defizite ermittelt und die weitere Beschulung im Fernunterricht strukturiert. 


Schülerinnen und Schüler, die an einer Vorerkrankung leiden, die das Risiko eines schweren COVID-19-Krankheitsverlaufes erhöht, sollten entsprechend den für die Schulbesuchsfähigkeit geltenden Regelungen, wie beispielsweise bei Krankheit, von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden.



Eine Notbetreuung wird weiterhin vorgehalten.

Anspruchsberechtigt sind Kinder von Schlüsselpersonen bis zum 12. Lebensjahr.
Der Anspruch auf Notbetreuung muss vom Arbeitgeber bescheinigt werden. Die anspruchsberechtigten Berufe sind in der jewels gültigen Eindämmungsverordnung beschrieben - dies ist zurzeit die fünfte Eindämmungsverordnung



Aktuelle Formulare für die Inanspruchnahme der Notbetreuung:


Aktuelle Eindämmungsverordnung

Aktuelles Formular zur Beantragung der Notbetreuung Selbstauskunft

Selbstauskunft: Bescheinigung über den Gesundheitszustand zur Vorlage in der Schule/Hort

(Ab Montag, den 27. April 2020 muss von jedem Schüler/ jeder Schülerin wöchentlich dieser Fragebogen abgegeben werden)


Notbetreuung im Hort * WICHTIG! *


Mit der Aufnahme des Schulbetriebes ab 4. Mai 2020 findet in den Horten weiterhin nur eine Notbetreuung (einschließlich Frühhort) statt.


Dies gilt sowohl für Schultage, als auch für alle Ferientage!

 

 

Erlass MS Notbetreuung in Horten vom 30.04.2020

Verlängerung der Schulschließung - Änderung in der Notbetreuung

 

Im Rahmen der vierten Eindämmungsverordnung vom 16. April 2020 hat die Landesregierung des Landes Sachsen-Anhalt die Regelungen zur Notbetreuung erweitert.

In die Gruppe der sogenannten Schlüsselpersonen wurden nun auch Verkäuferinnen und Verkäufer, Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher aufgenommen und können für Ihre Kinder einen Anspruch auf Notbetreuung geltend machen, wenn sie keine andere Betreuungsmöglichkeit zur Verfügung haben.



Für die Notbetreuung wurde ein Hygieneplan entsprechend des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) während der Coronaepidemie bereitgestellt.

Die Schulgemeinde ist gemeinsam gefordert, die infektionshygienischen Anforderungen dieses Planes einzuhalten. Die gegenseitige Information bei Auffälligkeiten ist deshalb vorrangig.

 

Wenn bei Schüler/innen aktuelle Erkrankungszeichen vorliegen wie:

  • Husten, 
  • Fieber, 
  • sowie Kontakt zu bestätigten coronainfizierten Personen in den letzten 14 Tagen oder ein Aufenthalt in Risikogebieten bestand,
hat der/die betreffende Schüler/in das Gebäude nicht zu betreten


Wenn Sie Fragen haben bezüglich der Notbetreuung oder zu den Materialien, melden Sie sich bitte bei uns. Lassen Sie es uns wissen, wie wir Ihnen helfen können.


Ab Montag, den 27. April 2020 muss von jedem Schüler/ jeder Schülerin wöchentlich dieser Fragebogen abgegeben werden:





Lern- und Übungsangeboteangebote

Liebe Eltern,

 

um die Zeit der Schulschließung gut überbrücken zu können, informieren wir Sie hier über Lernangebote, die Sie von zu Hause aus nutzen können. 

Die Angebote für unsere Schüler*innen finden Sie im Bereich "Lern- und Übungsangebote" im Menü auf der linken Seite.


Wir werden uns bemühen, Ihre Kinder auch aus der Ferne bestmöglich zu begleiten.

Für Ihre Fragen und Anliegen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail. Wir werden diese regelmäßig sowie zeitnah abrufen und versuchen zu beantworten.


 

B. Bergknecht

b.bergknecht@gs-frank-halberstadt.bildung-lsa.de

B. Fiedler

b.fiedler@gs-frank-halberstadt.bildung-lsa.de

B. Göttel

r.goettel@gs-frank-halberstadt.bildung-lsa.de

I. Hermecke

i.hermecke@gs-frank-halberstadt.bildung-lsa.de

A. Jakish

a.jakish@gs-frank-halberstadt.bildung-lsa.de

G. Karkowsky

g.karkowsky@gs-frank-halberstadt.bildung-lsa.de

E. Kaschub-Marx

e.kaschub-marx@gs-frank-halberstadt.bildung-lsa.de

D. Keilwagen

d.keilwagen@gs-frank-halberstadt.bildung-lsa.de

R. Kleemann

r.kleemann@gs-frank-halberstadt.bildung-lsa.de

T. Marx

kontakt@gs-frank-halberstadt.bildung-lsa.de

S. Pinkernelle

s.pinkernelle@gs-frank-halberstadt.bildung-lsa.de

S. Prichta

s.prichta@gs-frank-halberstadt.bildung-lsa.de


 

Bleiben Sie gesund!
Das Team der Grundschule "Anne Frank"


Informationen zur Essenversorgung

 

Im Rahmen der Schulschließungen bietet unser Essenanbieter "Salzlandküche" für die Kinder in der Notbetreuung weiter eine Mittagsversorgung an.

 

Ab Donnerstag, den 19.03.2020 wird jeweils ein Essen angeboten. Wenn sich Ihr Kind in der Notbetreuung befindet und an der Mittagsverpfelgung teilnehmen soll, muss Ihr Kind persönlich in der Salzlandküche für die entsprechenden Tage angemeldet werden!


Tel.: 03473 / 6992020      info@salzlandküche.de      www.salzlandküche.de



Wichtig!!! 

Kinder die noch nicht von der Essensversorgung abgemeldet wurden, müssen auch persönlich abgemeldet werden, damit keine Folgekosten entstehen!



img_8876_neu.jpg

 



Grundschule mit kooperativen Hortangebot

"Anne Frank"


Hans-Neupert-Straße 66

38820 Halberstadt


Tel.: 03941/442161

Fax: 03941/588359


E-Mail: kontakt@gs-frank-halberstadt.bildung-lsa.de







Datenschutzerklärung